Der Plan


Was ist die Berufung von Deutschland?

Was für eine einzelne Person gilt, das gilt auch für unsere ganze Nation. Wir sollen in unsere Berufung kommen. So werden wir gesegnet und werden für andere Nationen zum Segen werden.

 

Das ist unsere Berufung:

"Wandelt würdig der Berufung, mit der ihr berufen worden seid, mit aller Demut und Sanftmut, mit Langmut, einander in Liebe ertragend!

Befleißigt euch, die Einheit des Geistes zu bewahren durch das Band des Friedens: Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen worden seid in einer Hoffnung eurer Berufung! Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater aller, der über allen und durch alle und in allen ist." (Eph. 4,1-6 ELB)

Wie kann Deutschland in seine Berufung kommen?

Möglichst alle in Deutschland lebenden Menschen sollen an die 10 Gebote Gottes erinnert und mit ihnen auf verschiedene Weise konfrontiert werden.

 

Mit der Aktion "Die 10 Gebote Gottes" soll erreicht werden,  dass möglichst viele Menschen in Deutschland erkennen, dass sie schuldig sind vor Gott,  seinen Ansprüchen nicht genügen können. Wir wünschen uns, dass die Menschen umkehren zu Ihm und allein in Jesus Christus Vergebung und Gnade finden.

 

Die 10 Gebote Gottes wurden nicht abgeschafft. Ihr Einhalten wäre nicht heilsbringend, das ist allein Jesus Christus. Aber sie weisen uns Menschen auf unsere Unfähigkeit hin gerecht zu leben und offenbaren uns, dass wir Gottes Vergebung und einen veränderten Geist brauchen.

 

Außerdem sind die 10 Gebote gültig für alle Menschen und zu jeder Zeit als ethisch-moralischer Werte-Codex, der unsere Gesellschaft vor dem Zerfall schützt.


Meilensteine bis zum Reformationstag 2017

  • permanent: fürbittendes Gebet für Deutschland
  • ab Juni 2016: Gebet und Mobilisation
  • August 2016 - 31.10.2017: Flyer-Verteilaktionen, Werbung in Medien, Plakataktionen
  • 30.10.2016 - 31.10.2017: Aktionseinsätze in Reformationsstädten, Out-Reach
  • 31.10.2017: Abschlussveranstaltung der Reformations-Tour